OBERNDÖRFER systemtec
OBERNDÖRFER     systemtec 

 Anlagevarianten mit dem Elektro-Radkeil

               zur Sicherung von LKW´s an Ladebrücken

 

 

Anlagevariante  A                             Elektro-Radkeilanlage

 

1.  Be- und Entladen des LKW lässt sich erst durchführen, wenn dieser an der Laderampe mit

     dem Elektro-Radkeil gegen Wegrollen oder Wegschieben gesichert ist.

2.  Freigabe oder Sperrung der Ladebrücke / Ladetor

3.  24V DC Spannung, zum Schalten einer bereits vorhandenen Sicherheitssteuerung

    ( mit Innenampel, Außenampel, Alarmmeldung bei Fehlbedienung des Sensorradkeiles.) 

     oder einer Signallampe zur Anzeige, dass der LKW mit dem E-Radkeil gesichert ist.

 

        Anlagekomponenten:

1.  Elektro-Radkeil mit:

     - berührungslosem Raderkennungssensor (Stahl/Gummi Ausführung)

     - oranges Spiralanschlusskabel  

     - Lagesensor.

 2.  Anschlussbox:

     a. mit Kupplungsstecker zum schnellen Wechsel eines E-Radkeiles

     c. LED Signalleuchte im Deckel der  Anschlussbox zur Anzeige der E-Radkeilfunktion

     d. mit 3 Meter langem Anschlusskabel zur Ladebrückensteuerung

3.  Elektronikmodul in der Anschlussbox eingebaut

     a. Ausschaltverzögertes E-Radkeilsignals gewährleistet ein sicheres Be- u. Entladen des LKW.

     b. mit potentialfreiem Kontakt zur Freigabe oder Sperrung der Überladebrücke

     c. geschaltete 24V DC Spannung zum Schalten weiterer Komponenten.

     

      Optionen:

-  Radkeil in Stahl verzinkt und pulverbeschichtet in der Farbe "verkehrsgelb" , gut sichtbar für

   den LKW Fahrer  und ein optimaler Rostschutz 

-  Radkeilwandhalter

Signalleuchte "grün" im Gebäudes, signalisiert dem Verladepersonal wenn der LKW mit dem

   Radkeil gesichert ist.

 

 

 

Anlagevariante  B                    SDS-  Elektro-Radkeilanlage

1.  Be- und Entladen des LKW lässt sich erst durchführen, wenn dieser an der Laderampe mit

     dem Elektro-Radkeil gegen Wegrollen oder Wegschieben gesichert ist.

2.  Freigabe oder Sperrung der Ladebrücke / Ladetor

3.  LED Innenampel "ROT-GRÜN" 150 mm Durchmesser, signalisiert dem Verladepersonal die

     Sicherung des  LKW.     

     GRÜN leuchtet = LKW gesichert    ROT leuchtet = LKW nicht gesichert

 

        Anlagekomponenten:

1.  Elektro-Radkeil mit: 

     - berührungslosem Raderkennungssensor (Stahl/Gummi Ausführung)

     - Spiralanschlusskabel "orange"

     - Lagesensor.

2.  Anschlussbox:

     a. mit Kupplungsstecker zum schnellen Wechsel eines E-Radkeiles.

     b. LED Signallampe im Deckel der  Anschlussbox zur Anzeige der E-Radkeilfunktion

     c. mit 3 m langem Anschlusskabel zur Steuerung der Ladebrücke im Gebäude

3.  Elektronikmodul in der Anschlussbox eingebaut

     a. eine Ausschaltverzögerung des E-Radkeilsignals gewährleistet ein sicheres Be- u. Entladen

         der LKW`s.

     b. mit potentialfreiem Kontakt zur Freigabe oder Sperrung der Überladebrücke         

4.  LED-Innenampel  "ROT/GRÜN"  für den Innenbereich, 150 mm Durchmesser mit

      Anschlusskabel,  Spannungsversorgung  24V  DC

5.   Verteilerbox mit Anschlusskabel 

   Optionen:

-  Radkeil in Stahl verzinkt und pulverbeschichtet in der Farbe "verkehrsgelb" , gut sichtbar für den

   LKW Fahrer und ein optimaler Rostschutz 

-  Radkeilwandhalter

 

Achtung:  zur Zeit nicht lieferbar

 

Anlagevariante  C          SDS - PLUS   Elektro-Radkeilanlage

1.  Be.- und Entladen des LKW lässt sich erst durchführen, wenn dieser an der Laderampe mit

     dem Elektro-Radkeil gegen Wegrollen oder Wegschieben gesichert ist.

2.  Freigabe oder Sperrung der Ladebrücke / Ladetor

3.  LED Innenampel  "ROT/GRÜN"  im Innern des Gebäudes signalisiert dem Ladepersonal, wenn

     die Ladebrücke auf dem LKW Aufleger aufliegt und der Be- u. Entladevorgang beginnen kann

     sowie wenn eine Fehlfunktion erfolgt.

4.  LED Außenampel  "ROT/GRÜN"  außen am Gebäude signalisiert dem LKW Fahrer, wenn der

     LKW mit dem Radkeil gesichert ist sowie wenn eine Fehlfunktion erfolgt.

5.  Im Gebäude, Steuergehäuse mit SPS und einer Signalleuchtediese leuchtet, wenn der LKW

     mit dem Radkeil gesichert ist.

     Das ausschaltverzögerte E-Radkeilsignal gewährleistet ein sicheres Be- u. Entladen des LKW.

6.  Eine Warnhupe auf dem Steuergehäuse signalisiert dem Verladepersona,l wenn der LKW

     Fahrer den Radkeil vom LKW Rad entfernt, bei noch aufliegender Ladebrücke auf dem 

     LKW- Aufleger.

 

     Anlagenkomponenten:

a.  Elektro-Radkeil mit:

     - berührungslosem Raderkennungssensor (Stahl/Gummi Ausführung)

     - Spiralanschlusskabel "orange" 

     - Lagesensor.

b.  Anschlussbox mit  3 m  langem Anschlusskabel.

c.  Steuergehäuse mit SPS Modul, Signalleuchte und Warnhupe

d.   Positionsschalter für Ladebrücke

e.   LED- Innenampel  ROT/GRÜN  150 mm Durchmesser mit Anschlusskabel

f.    LED- Außenampel ROT/GRÜN  150 mm Durchmesser mit Anschlusskabel

      Spannungsversorgung   24V  DC

 

   Optionen:

-  Radkeil in Stahl verzinkt und pulverbeschichtet in der Farbe "verkehrsgelb" , gut sichtbar für den

   LKW Fahrer sowie ein optimaler Rostschutz 

-  Radkeilwandhalter

 

Die Elektro-Radkeile lassen sich an jede Ladebrückensteuerung anschließen und stellen sicher, dass man die Ladebrücke oder das Tor nur bedienen kann, wenn der LKW mit dem E-Radkeil gegen Wegrollen gesichert ist.

 

 

Die Elektro-Radkeile werden in Deutschland hergestellt, dadurch ist durch uns ein optimaler Service und die technische Unterstützung jederzeit gewährleistet.

 

Wir würden uns freuen wenn wir Ihr Interesse geweckt hätten und unterbreiten Ihnen   gern  ein unverbindliches, individuelles Angebot.

 

 

 

OBERNDÖRFER  systemtec                                            e-mail: oberndörfer@akkutec.com

Druckversion Druckversion | Sitemap
© OBERNDÖRFER systemtec/akkutec K.-H. Oberndörfer email: oberndoerfer@akkutec.com